Dresden: Gemeinde kämpft mit Rissen in der Kirchenmauer

Weihnachtsgottesdienste müssen teilweise auf den Pfarrhof verlagert werden

Dresden (idea) – Wegen tiefer Risse in der Mauer musste eine der ältesten Kirchen Dresdens, die Leubnitzer Kirche, notgesichert werden. Wie Pfarrer Wolf-Jürgen Grabner (Dresden) der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, sind die zwei trockenen ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.