Aktuelle Nachrichten

23.07.2017 – Hahne: Wo bleibt der Aufschrei linker Frauenrechtlerinnen?

Mainz/Berlin (idea) – Ein muslimischer Polizist in Rheinland-Pfalz hat einer Kollegin den Handschlag verweigert, als sie ihm bei einer internen Feier in Montabaur zur Beförderung gratulieren wollte. Der Beamte begründete sein Verhalten mit religiösen ... | mehr

23.07.2017 – „Alle Elemente des gelebten Glaubens sind zusammengebrochen“

Rom (idea) – Kardinal Gerhard Ludwig Müller – bis Anfang Juli Präfekt der Glaubenskongregation im Vatikan – hat ein dramatisches Bild des Christentums und der katholischen Kirche in Europa gezeichnet. „Alle Elemente des gelebten Glaubens, ... | mehr

23.07.2017 – „Ehe für alle“: Gnadauer Vorstand bekräftigt seine ablehnende Haltung

Kassel (idea) – Der Vorstand des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes (Vereinigung Landeskirchlicher Gemeinschaften) hat ausnahmslos eine ablehnende Haltung zur „Ehe für alle“. Das betonen der Generalsekretär Frank Spatz (Kassel) und ... | mehr

23.07.2017 – Islamverbände sollen mehr gegen Antisemitismus tun

Berlin (idea) – Alle islamischen Verbände in Deutschland sollten gegen den Antisemitismus unter Muslimen „deutlich mehr tun“. Das hat der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster (Würzburg), gefordert. Sowohl in Schulen als auch auf ... | mehr

23.07.2017 – Widersteht den Versuchungen des Teufels!

Bristow (idea) – Auch heute sind Christen vielen Versuchungen des Teufels ausgesetzt. Nur wer ihnen widersteht, kann sich auf den Schutz Gottes verlassen. Diese Ansicht vertrat der bis 2016 amtierende Ärztliche Direktor der HELIOS Kliniken in Schwerin, ... | mehr

23.07.2017 – Frankfurt am Main: Die Mehrheit hat einen Migrationshintergrund

Frankfurt am Main (idea) – Mehr als die Hälfte (51,2 Prozent) aller 729.000 Einwohner von Frankfurt am Main hat einen Migrationshintergrund. Das gab die Stadträtin und Integrationsbeauftragte Sylvia Weber (SPD) in ihrem Bericht zum „Frankfurter ... | mehr

23.07.2017 – Mossul: Vertriebene Christen brauchen Unterstützung

Berlin (idea) – Die hart umkämpften Landstriche in der nordirakischen Ninive-Ebene sind mittlerweile größtenteils von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) befreit. Damit vertriebene Christen aber nach Mossul und in die umliegenden Kleinstädte ... | mehr

23.07.2017 – Hoch auf dem queeren Wagen

Wer den Wagen der evangelischen Kirche sehen will, braucht Geduld. Auf dem Berliner Kurfürstendamm zieht erst die Aids-Hilfe vorüber, als Nonne, Einhorn oder Teufel Kostümierte, Menschen nur im Slip oder mit Körperfarbe bemalt, in Lack und Leder, ... | mehr

21.07.2017 – Kirchenmitglieder bilden in Deutschland nur noch knapp eine Mehrheit

Bonn/Hannover (idea) – Der Anteil der Bürger in Deutschland, die einer der beiden großen Kirchen angehören, ist im vergangenen Jahr auf 55 Prozent geschrumpft. Das geht aus aktuellen Statistiken hervor, die die (katholische) Deutsche Bischofskonferenz ... | mehr

21.07.2017 – Wittenberger Pfarrer klagt: Fromme verlieren ihre Heimat in der Kirche

Wittenberg (idea) – Die Frommen verlieren in Deutschland ihre Heimat in der evangelischen Kirche. Das beklagt der Pfarrer der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Wittenberg, Alexander Garth. Anlass ist die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche ... | mehr

Reportage

23.07.2017

Hoch auf dem queeren Wagen

Etwa 10.000 Teilnehmer zogen nach Angaben der Polizei beim 39. Christopher Street Day durch Berlins Innenstadt. Die LSBTTIQ-Parade (Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Transsexuell, Transgender, Intersexuell und Queer) zog laut Veranstalter „mehrere Hunderttausend“ Schaulustige an. Erstmals ... | ganzer Beitrag

Kommentar

21.07.2017

Die Frommen verlieren ihre Heimat

Das Votum der Leitung der EKD für die „Ehe für alle“ bewegt die Christen mehr denn je. Die Unruhe wächst. Dazu ein Beitrag von Alexander Garth, Pfarrer der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Wittenberg. In dieser Kirche predigte Martin Luther einst selbst. ... | ganzer Beitrag

Kommentar

20.07.2017

Was machen eigentlich die Flüchtlinge bei uns?

Seit 2015 sind über 1,3 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland eingereist. Die meisten von ihnen kommen aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Vielen Einheimischen hat diese Einwanderung Angst gemacht. Auch die Pfarrfrau und Diplom-Volkswirtin Janina Kürschner (43) aus der brandenburgischen ... | ganzer Beitrag

Porträt

20.07.2017

Eine „Todesanzeige“ – und ihre Hintergründe

Anlässlich der Abstimmung im Bundestag über die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften tauchte eine Todesanzeige in den sozialen Netzwerken auf. Darin steht der Satz: „Wir trauern um die Ehe zwischen Mann und Frau“. Wer postete die Anzeige? Ein Porträt ... | ganzer Beitrag