Ägypten: Zwei Christen wegen Einsatz für Konvertiten inhaftiert

Die Behörden werfen ihnen „terroristische Aktivitäten“ vor

Wien/Kairo (IDEA) – In Ägypten sitzen zwei Christen seit über zwei Jahren in Untersuchungshaft, weil sie sich im Internet für Menschen engagierten, die vom Islam zum Christentum konvertiert sind. Auf ihren Fall macht die christliche Menschenrechtsorganisation ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, können Sie den IDEA Pressedienst ab 29,- EUR hier bestellen.