Angehörige von Hamas-Führer Hanija in Israel behandelt

Eine Verwandte brachte in Beerscheba ein Kind zur Welt

Beerscheba (IDEA) – Eine nahe Verwandte des Chefs der Terrormiliz Hamas, Ismail Hanija, hat im Krankenhaus des Soroka Medizin-Zentrums in der südisraelischen Großstadt Beerscheba ein Kind zur Welt gebracht. Der Junge wurde zu früh geboren und die ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, können Sie den IDEA Pressedienst ab 29,- EUR hier bestellen.