Württemberg: Landessynode beschließt „Klimaschutzgesetz“

Die Synodalen debattierten erregt über den Umgang mit der globalen Erwärmung

Stuttgart (IDEA) – Die württembergische Landessynode hat am 25. November ein „Klimaschutzgesetz“ beschlossen. Es sieht vor, bis 2040 eine „Nettotreibhausneutralität“ zu erreichen, die vor allem durch Maßnahmen im Gebäude- und Mobilitätssektor ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, können Sie den IDEA Pressedienst ab 29,- EUR hier bestellen.