Was wir von verfolgten Christen lernen können

Die Hilfsaktion Märtyrerkirche (HMK) setzt sich in 50 Ländern für verfolgte Christen ein. Was das Werk antreibt, berichtet HMK-Leiter Manfred Müller im Interview mit Daniela Städter.

IDEA: Es gibt in Deutschland viele Organisationen, die verfolgten Christen helfen: Warum gibt es die Hilfsaktion Märtyrerkirche (HMK)? Müller: Über die Jahrzehnte hat Gott ganz verschiedene Menschen berufen, um verfolgten ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.