Huber verlässt Kuratorium der Stiftung Garnisonkirche

Der frühere EKD-Ratsvorsitzende erklärt den Rückzug mit Altersgründen

Potsdam (IDEA) – Der frühere EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber legt sein Amt als Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Garnisonkirche Potsdam nieder und scheidet aus dem Gremium aus. Das geht aus einer Mitteilung der Stiftung hervor. Zur Begründung ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.