Von der Wissenschaftsfreiheit zur Selbstzensur

Zur Absage eines wissenschaftlichen Vortrages an der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Universität erklärte nun, der Vortrag werde am 14. Juli im Rahmen einer Diskussionsrunde nachgeholt.

Von Prof. Dr. Ralf Bergmann In der „Langen Nacht der Wissenschaft“ der Humboldt-Universität Berlin am 2. Juli wollte die Doktorandin der Biologie Marie Luise Vollbrecht einen Vortrag mit dem Titel „Geschlecht ist nicht ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.