Theologe: Evangelium für Menschen nicht mehr plausibel

Nürnberger Pfarrer sieht das als wesentlichen Grund für Kirchenschwund

Ingolstadt/Nürnberg (IDEA) – Die Kirche schrumpft vor allem deshalb, weil das Evangelium für Menschen nicht plausibel ist. Die Erlösungsbedürftigkeit jedes Einzelnen verständlich zu vermitteln, ist daher Hauptaufgabe der Kirche. Diese Ansicht vertritt ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.