Koalitionsvertrag: Einfallslose „Kultur des Todes“

Die neue Regierungskoalition aus SPD, Grünen und FDP hat am 24. November ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Er enthält weitreichende gesellschaftspolitische Änderungen. Zu den Aussagen im Bereich Lebensrecht ein Kommentar der Bundesvorsitzenden der Christdemokraten für das Leben (CDL), Susanne Wenzel (Castrop-Rauxel). ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.