USA: Schüler wegen Aussage über Zahl der Geschlechter bestraft

Er hatte in einer privaten Diskussion gesagt, dass es nur zwei Geschlechter gibt

Exeter (IDEA) – An einer Schule in Exeter (US-Bundesstaat New Hampshire) ist ein Schüler bestraft worden, weil er in einer privaten Diskussion die Ansicht geäußert hatte, es gebe nur zwei Geschlechter. Das berichtet die Internetplattform Christian ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des IDEA Pressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.