Eine vertane missionarische Chance?

Das „Wort zum Sonntag“ ist die zweitälteste Sendung des Deutschen Fernsehens. Je nach Rahmenprogramm der ARD erreicht es ein Millionenpublikum. In der Vergangenheit wurde immer wieder Kritik am Inhalt laut: zu wenig Gott, zu wenig Jesus, zu wenig Evangelisation. Wird beim „Wort zum Sonntag“ eine missionarische Chance vertan? ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.