Depression und Angst: Stille „Pandemie“ im Kinderzimmer

Evangelische Arbeitsgemeinschaft Familien fordert ein Umdenken

Berlin (IDEA) – Es wird in Deutschland völlig unterschätzt, wie stark Kinder und Jugendliche durch die Corona-Pandemie belastet sind. Die Bedürfnisse der jungen Generation müssen bei der Planung von Anti-Corona-Maßnahmen deutlich stärker als bisher ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.