Corona-Krise: Psychische Erkrankungen nehmen zu

Zur Uniklinik Tübingen kommen deutlich mehr Kinder und Jugendliche

Tübingen (idea) – Die Corona-Krise führt zu einem deutlichen Anstieg der psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Das berichtete der stellvertretende Ärztliche Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uniklinik Tübingen, Gottfried ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.