Kein Mensch soll unbegleitet „aus dem Leben fallen“

Ehrenamtliche organisieren Trauerfeiern für Menschen ohne Angehörige

Hildesheim (idea) – Im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt ist eine Hospizgruppe, die Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige organisiert, immer stärker gefragt. Die 2007 gegründete Gruppe mit sechs Frauen und einem Mann ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.