Soll Deutschland alle Flüchtlinge aus Moria aufnehmen?

Ein Theologe und ein Politiker antworten in einem Pro und Kontra

Wetzlar (idea) – In Deutschland und der EU wird debattiert, was mit den rund 13.000 Bewohnern des abgebrannten Flüchtlingslagers Moria auf der griechischen Insel Lesbos geschehen soll. Die Bundesregierung bemüht sich um eine Verteilung in den EU-Mitgliedsstaaten. ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.