Johannes Brenz – Wegbereiter der Reformation in Südwestdeutschland

Vor 450 Jahren starb der württembergische Reformator Johannes Brenz. Dazu ein Kommentar von Prof. Rolf Hille. Er ist Theologe, Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und war unter anderem Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz.

Johannes Brenz hatte einen prophetischen Blick für die Zukunft. Als er vor 450 Jahren am 11. September 1570 im Alter von 71 Jahren in Stuttgart starb, wollte er nicht auf einem Friedhof, sondern unter der Kanzel der Stuttgarter Stiftskirche bestattet ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.