Persönliche Seelsorge aussetzen?

Geschlossene Kirchen, keine Gottesdienste, Kontaktverbot – die derzeitige Situation stellt auch Kirchengemeinden vor ganz neue Herausforderungen. Allenthalben betonen die Kirchen, sie wollen gerade jetzt für die Menschen da sein. Doch sollte das persönliche Seelsorgegespräch nicht lieber ausgesetzt werden? ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.