Hamburger Synagoge soll wiederaufgebaut werden

Bischöfin Fehrs: Ein sichtbares Zeichen für die Zukunft jüdischen Lebens

Hamburg (idea) – Die einst größte Synagoge Norddeutschlands in Hamburg soll wiederaufgebaut werden. Das beschloss die Hamburgische Bürgerschaft am 12. Februar. Zunächst soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden. Ein fraktionsübergreifender Antrag ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.