Deutschland ist Hauptdrehkreuz für Menschenhandel

Schirrmacher: Tausende junge Frauen werden zur Prostitution gezwungen

Köln (idea) – Deutschland ist ein Hauptdrehkreuz für den modernen Menschenhandel mit Zwangsprostituierten. Das sagte der stellvertretende Generalsekretär der Weltweiten Evangelischen Allianz, Thomas Schirrmacher (Bonn), am 10. Februar in einem Gastvortrag ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.