Chancen für Kinder in Afrika

Arnd (52) und Simone (51) Weil aus Erzhausen könnten nur noch auf der faulen Haut liegen. Das Geld würde reichen. Stattdessen haben sie eine Stiftung gegründet, um Kindern vor allem in Tansania durch Bildung eine Zukunft zu geben. Zugleich wollen sie damit Gott danken für all das Gute, was sie erlebt haben. Ein Porträt von idea-Redakteur Klaus Rösler ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.