Österreich: Strenggläubige Christen zu fünf Jahren Haft verurteilt

13-Jährige starb, nachdem ihre Eltern keine medizinische Hilfe holten

Krems (idea) – Ein deutsches Ehepaar ist am 12. Februar im österreichischen Krems von einem Geschworenengericht zur fünf Jahren Haft verurteilt worden, weil es seine 13 Jahre alte Tochter sterben ließ, statt medizinische Hilfe zu holen. Wie die beiden ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.