Kinder aus dem überfüllten Flüchtlingslager Moria aufnehmen?

Zwei evangelische Politiker in einem Pro und Kontra

Wetzlar (idea) – Das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Mittelmeerinsel Lesbos ist völlig überfüllt. Über 20.000 Flüchtlinge leben dort unter katastrophalen Verhältnissen. Der Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck, hat ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.