Christen in der Automobilindustrie: Gemeinsam am Arbeitsplatz beten

Zum ökumenischen Gottesdienst in Ingolstadt kamen 300 Besucher

Ingolstadt (idea) – Christen, die ihren Glauben nicht am Werkstor abgeben, handeln verantwortungsvoll. Diese Ansicht vertrat der Sprecher des Netzwerkes „Christen in der Automobilindustrie“ (CAI), Pfarrer Peer-Detlev Schladebusch (Celle), bei ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.