Diakonie Greifswald weist AfD-Spende zurück

AfD nennt Rücküberweisung von 200 Euro „eine Schande“

Greifswald/Demmin (idea) – Das Kreisdiakonische Werk Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern hat eine Spende über 200 Euro der AfD-Fraktion in Demmin für die dortige Tafelarbeit nicht angenommen und den Betrag zurücküberwiesen. Die stellvertretende ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.