Kreuz mit angeblichem „Tierkadaver“ sorgt für Kritik

Mönchengladbach: Es hängt im Büro des Leiters der katholischen Citykirche

Mönchengladbach (idea) – Ein Kreuz im Büro des Leiters der katholischen Citykirche Mönchengladbach, Pfarrer Christoph Simonsen, hat für heftige Kritik gesorgt. Es zeigt einen künstlichen Korpus, der mit in Lammblut getränkten Mullbinden umwickelt ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.