Vergiftet, missbraucht, gerettet

Ihm ist in der DDR viel Leid und Unrecht widerfahren: René Münch (57) hatte eine sehr schwere Kindheit, die von Missbrauch und Ablehnung geprägt war. Vor ein paar Jahren begann er, sich mit der Bibel zu beschäftigen. Heute ist er Christ und will anderen Menschen mit ähnlichen Biografien Mut machen. Ein Porträt von idea-Redakteur Daniel Scholaster ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.