Für 52 Prozent der Deutschen ist der Islam bedrohlich

Bertelsmann Stiftung veröffentlicht Studie: Mehrheit offen für andere Religionen

Gütersloh (idea) – 52 Prozent aller Deutschen nehmen den Islam als bedrohlich wahr. Das geht aus der am 11. Juli in Gütersloh veröffentlichten Studie „Weltanschauliche Vielfalt und Demokratie“ der Bertelsmann Stiftung hervor. Demzufolge sind ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.