Urteil lotet Grenzen der Sterbehilfe aus

Der Bundesgerichtshof hat den Freispruch von zwei Ärzten aus Berlin und Hamburg bestätigt, die Selbsttötungen begleitet sowie Maßnahmen zur Rettung unterlassen hatten. Das stellt eine weitere Aushöhlung des Lebensschutzes dar, kommentiert Prof. Paul Cullen (Münster), Vorsitzender der „Ärzte für das Leben“. ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.