Gericht hebt Durchsuchungsbeschlüsse gegen Hunsrücker Pfarrer auf

Kirchenasyl ist keine Beihilfe zum Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz

Bad Kreuznach (idea) – Die Hausdurchsuchungen bei fünf Hunsrücker Pfarrern im Zusammenhang mit der Gewährung von Kirchenasylen waren unzulässig. Das geht aus einem Beschluss des Landgerichts Bad Kreuznach hervor. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.