Kirche will keine Rechtsradikalen in Gemeindeleitungen

Papier nennt Kriterien für Ausschluss „wegen menschenfeindlichen Handelns“

Berlin (idea) – In der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) können künftig Angehörige rechtsradikaler oder -extremer Gruppen und Parteien aus Gemeindekirchenräten ausgeschlossen werden. Das sieht eine Handreichung ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.