Gera: Christen sammeln Gebetsanliegen in der Fußgängerzone

„Gutes für Gera(er)“ soll die Allianzgebetswoche in die Bevölkerung tragen

Gera (idea) – In Gera können Passanten ihre Gebetsanliegen, Sorgen und Wünsche derzeit in eine rote Holzbox einwerfen. Hinter der Aktion unter dem Namen „Gutes für Gera(er)“ stehen Christen aus landes- und freikirchlichen Gemeinden der Stadt. ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.