Wie eine junge Christin den Unfalltod ihres Ehemannes verarbeitet

Samira-Kim Dreis: Schlechte Phasen gehören zur Trauer dazu

Koblenz (idea) – Auch für Christen gehören schlechte Phasen in der Trauer über den Tod ihres Partners dazu. Davon ist die Arbeitsvermittlerin Samira-Kim Dreis (Koblenz) überzeugt. Die heute 28-Jährige hatte im August 2017 ihren Mann Stefan durch ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.