Gestrandet in Bidibidi

Obwohl Uganda eines der ärmsten Länder der Welt ist, hat der ostafrikanische Staat mehr als eine Million Flüchtlinge vor allem aus dem Südsudan aufgenommen. Die Menschen sind zumeist bitterarm und könnten sich eine Flucht über das Mittelmeer nach ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.