Verein startet Kampagne zugunsten des Werbeverbots für Abtreibungen

Bundestagsabgeordnete fordern in Videobotschaften die Beibehaltung

Berlin/Östringen (idea) – Der christliche Verein Durchblick (Östringen bei Karlsruhe) hat eine Kampagne dafür gestartet, das Werbeverbot für Abtreibungen beizubehalten. Der Grund sei, dass „Politiker mehrerer Parteien auf Abschaffung oder Verwässerung ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.