Bischof Ulrich: Mit Kreuzverordnungen ist keine Politik zu machen

Tagung der VELKD-Generalsynode in Würzburg eröffnet

Würzburg (idea) – Der Leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Landesbischof Gerhard Ulrich (Schwerin), hat Christen dazu aufgerufen, ihre Stimme gegen rassistische, antisemitische, menschenverachtende ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.