Kritik an neuformulierter Glaubensbasis der Evangelischen Allianz

Theologe Nestvogel: Es geht um mehr als „sprachliche Kosmetik“

München (idea) – Scharfe Kritik an der neu formulierten Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz hat der Theologe und Publizist Wolfgang Nestvogel (Hannover) geübt. Er spricht von „gravierenden Veränderungen“ gegenüber der Fassung von ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.