Argentinien: Keine Legalisierung von Abtreibungen

Christen hatten sich vehement gegen geplante Gesetzesänderung gewandt

Buenos Aires (idea) – Der argentinische Senat hat eine geplante Gesetzesänderung zur Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen abgelehnt. 38 der 69 Abgeordneten stimmten am 8. August gegen die Gesetzesvorlage. Darin war vorgesehen, Abtreibungen ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.