Musikexperte: Lieder in Gesangbüchern öfter durch neue ersetzen

Zwei Musiker äußern sich in einem „Pro und Kontra“

Wetzlar (idea) – In vielen Gemeinden gibt es Streit um die Musik im Gottesdienst. Der Grund: Moderner Lobpreis und säkulare Popsongs finden immer öfter ihren Weg in die Kirche. Vor kurzem feierte etwa die Bremer Kirche St. Stephani einen Beatles-Gottesdienst. ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.