Abtreibungszahlen sind erneut gestiegen

Im ersten Quartal wurden 27.200 Kinder im Mutterleib getötet

Wiesbaden (idea) – Die Zahl der gemeldeten Abtreibungen in Deutschland ist im ersten Quartal 2018 gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am 13. Juni mit. Demnach wurden 27.200 Kinder im Mutterleib getötet – 2,2 Prozent mehr ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.