Abtreibung behinderter Kinder: Der gesellschaftliche Druck wächst

Bundesverband Lebensrecht lud zur Fachtagung nach Trier

Trier (idea) – Der gesellschaftliche Druck auf Eltern, ein behindertes Kind abzutreiben, wächst. Das beobachtet der Medizinethiker Prof. Axel Bauer (Heidelberg). Er äußerte sich bei einer Fachtagung des Bundesverbandes Lebensrecht unter dem Thema ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.