Sollten Protestanten sich bekreuzigen?

Zwei evangelische Geistliche aus Hamburg sind unterschiedlicher Ansicht

Wetzlar (idea) – In manchen Konfessionen gehört es zur Tradition, sich zu bekreuzigen. Die symbolische Handlung lässt sich bis zum Urchristentum zurückverfolgen. Schon die ersten Christen zeichneten sich ein Kreuz auf die Stirn. In den evangelischen ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.