Nicht einmal jeder 16. Deutsche liest regelmäßig in der Bibel

5. Christlicher Medienkongress tagt in Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd (idea) – Nicht einmal jeder 16. Deutsche (sechs Prozent) liest regelmäßig in der Bibel. Das berichtete der Geschäftsführer des Meinungsforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt), Hermann Binkert, am 12. Januar beim 5. Christlichen ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.