EKD nennt messianische Juden nur in Anführungszeichen

Der “Evangeliumsdienst für Israel” kritisiert kirchliches Positionspapier

„Judenchristen – jüdische Christen – ‚messianische Juden‘“ – so ist eine Positionsbestimmung überschrieben, die der Gemeinsame Ausschuss „Kirche und Judentum“ im Auftrag des Rates der EKD erstellt hat. idea veröffentlicht dazu ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.