Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer kritisiert Käßmann

Laut der EKD-Reformationsbotschafterin gibt es den ehrbaren Kaufmann kaum noch

Düsseldorf (idea) – Auf Kritik in Unternehmerkreisen sind Äußerungen der Reformationsbotschafterin des Rates der EKD, Margot Käßmann (Berlin), gestoßen, wonach der ehrbare Kaufmann immer seltener werde. Es gebe ihn sehr wohl und er sei das Rückgrat ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.