Indonesien: Antichristliche Hetze im Wahlkampf hat das Land verändert

In Jakarta unterliegt der christliche Amtsinhaber einem muslimischen Kandidaten

Göttingen/Jakarta (idea) – Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV/Göttingen) ist über die wachsende Intoleranz gegenüber religiösen Minderheiten im mehrheitlich muslimisch geprägten Indonesien sehr besorgt. Anlass ist die Gouverneurswahl ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.