Downsyndrom: Neun von zehn Müttern treiben ab

Welt-Downsyndrom-Tag wirbt für die Würde der Betroffenen

Augsburg (idea) – Mit einer ungewöhnlichen Aktion machen Lebensrechtler im Internet auf den Welt-Downsyndrom-Tag am 21. März aufmerksam: Sie tragen zwei verschiedene Socken, um so zu verdeutlichen, dass auch Kinder mit dem Downsyndrom (Trisomie ...

Dieser Artikel steht nur Abonnenten des ideaPressedienstes zur Verfügung. Um diesen lesen zu können, müssen Sie sich vorher angemeldet haben. Falls Sie noch kein Kunde sind, finden Sie hier weitere Informationen.